Studentische Mitarbeit Sammlung

Für den Bereich Sammlungen des Dokumentationszentrums NS-Zwangsarbeit Berlin-Schöneweide sucht die Stiftung Topographie des Terrors, vorbehaltlich zur Verfügung stehender Mittel, voraussichtlich zum 15. September 2022 eine Person zur Besetzung der Stelle Studentische Mitarbeit (m/w/d). Diese Stelle wird nach TV-L Egr. 3 vergütet und ist zunächst auf sechs Monate befristet, eine Verlängerung um weitere 18 Monate wird angestrebt. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 19,7 Stunden.

Das Arbeitsgebiet umfasst hauptsächlich folgende Aufgaben:
• Mitarbeit bei der Inventarisierung der Sammlungsbestände mit der Software Axiell Collections
• Mitarbeit bei der Überarbeitung/Revision der Sammlungsbestände etwa zu Maßangaben, Material und Provenienz
• Mitarbeit bei der Bestandserhaltung

Wir bieten Ihnen:
• eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem kollegialen Team mit der Möglichkeit, Ihre persönlichen Kompetenzen weiterzuentwickeln
• eine Anstellung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TV-L)
• eine zusätzliche tarifliche Altersvorsorge über die VBL
• die Vereinbarkeit von Beruf und Familie durch die Möglichkeit des mobilen Arbeitens
• eine Jahressonderzahlung
• tariflicher Jahresurlaub

Ihr Profil:
• Studium der Museologie, des Archiv- oder Bibliothekswesens, der Informationswissenschaften oder vergleichbarer Studiengänge
• Erfahrung im Umgang mit Sammlungsdatenbanken
• Recherchefähigkeiten

 

Bewerberinnen und Bewerber (m/w/d) mit einer Schwerbehinderung werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt eingestellt. Bitte weisen Sie in Ihrer Bewerbung auf eine vorhandene Schwerbehinderung hin.

Die Bewerbung von Personen mit Migrationsgeschichte ist ausdrücklich erwünscht.

Erwünscht sind Bewerbungen von Personen, die ab voraussichtlichem Einstellungsdatum noch mindestens 18 Monate ordentlich immatrikuliert sind.

Interessierte wenden sich bitte mit ihren Bewerbungsunterlagen (zusammenhängende PdF-Datei mit Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, Studienbescheinigung) bis spätestens 24. Juni 2022 ausschließlich per E-Mail an Frau Bierek: Bewerbung(at)topographie.de

Reisekosten können leider nicht erstattet werden.

Der Schutz Ihrer Daten ist uns wichtig. Bewerbungsunterlagen werden spätestens sechs Monate nach Stellenbesetzung gemäß Bundesdatenschutzgesetz vernichtet. Weitere Informationen zum Umgang mit Ihren Daten finden Sie hier.

Stellenausschreibung als PDF

Studentische Mitarbeit Pädagogik/ Bildung

Für den Bereich Bildung des Dokumentationszentrums NS-Zwangsarbeit Berlin-Schöneweide sucht die Stiftung Topographie des Terrors, vorbehaltlich zur Verfügung stehender Mittel, voraussichtlich zum 01. September 2022 eine Person zur Besetzung der Studentische Mitarbeit (m/w/d).

Diese Stelle wird nach TV-L Egr. 3 vergütet und ist zunächst auf sechs Monate befristet, eine Verlängerung um weitere 18 Monate wird angestrebt. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 19,7 Stunden.

Das Arbeitsgebiet umfasst hauptsächlich folgende Aufgaben:

  • Unterstützung bei der Erstellung von Bildungsangeboten wie Recherchen im Archiv durchführen und dokumentieren
  • Mitwirkung bei der Durchführung von Workshops wie Anmeldelisten pflegen, Zoomlinks erstellen
  • Unterstützung bei der Planung und Umsetzung von internationalen Jugendbegegnungen wie Verwalten der Anmeldungen und Beantwortung von Fragen der Teilnehmenden
  • Organisatorische Mitwirkung bei der Betreuung der Besucherinnen und Besucher 

Wir bieten Ihnen:

  • eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem kollegialen Team mit der Möglichkeit, Ihre persönlichen Kompetenzen weiterzuentwickeln
  • eine Anstellung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TV-L)
  • eine zusätzliche tarifliche Altersvorsorge über die VBL
  • die Vereinbarkeit von Beruf und Familie durch die Möglichkeit des mobilen Arbeitens
  • eine Jahressonderzahlung
  • tariflicher Jahresurlaub

 

Ihr Profil:

  • Studium der Geschichtswissenschaften oder eines anderen geisteswissenschaftlichen Studiengangs
  • Interesse an der Geschichte des Nationalsozialismus
  • Recherchefähigkeiten
  • Gute EDV-Kenntnisse: Sicherer Umgang mit MS-Office-Produkten, z.B. Excel und PowerPoint; erste Erfahrung im Umgang mit Daten­banken und/oder CMS-Systemen sowie Tools der digitalen Vermittlung ist wünschens­wert
  • Kommunikative Kompetenz und sicheres Auftreten
  • Gute Englischkenntnisse

 

Bewerberinnen und Bewerber (m/w/d) mit einer Schwerbehinderung werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt eingestellt. Bitte weisen Sie in Ihrer Bewerbung auf eine vorhandene Schwerbehinderung hin.

Die Bewerbung von Personen mit Migrationsgeschichte ist ausdrücklich erwünscht.

Erwünscht sind Bewerbungen von Personen, die ab voraussichtlichem Einstellungsdatum noch mindestens 18 Monate ordentlich immatrikuliert sind.

Interessierte wenden sich bitte mit ihren Bewerbungsunterlagen (zusammenhängende PdF-Datei mit Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, Studienbescheinigung) bis spätestens 24.06.2022 ausschließlich per E-Mail an Frau Bierek:Bewerbung@topographie.de.                                                                                                                 

Reisekosten können leider nicht erstattet werden. Der Schutz Ihrer Daten ist uns wichtig. Bewerbungsunterlagen werden spätestens sechs Monate nach Stellenbesetzung gemäß Bundesdatenschutzgesetz vernichtet. Weitere Informationen zum Umgang mit Ihren Daten finden Sie hier.

 

Stellenausschreibung als PDF