Ausstellung

„ZWISCHEN ALLEN STÜHLEN. Die Geschichte der italienischen Militärinternierten 1943 - 1945"


Im Zweiten Weltkrieg waren NS-Deutschland und das faschistische Italien zunächst Bündnispartner. Am 8. September 1943 trat Italien aus dem Bündnis aus. Die deutsche Wehrmacht nahm daraufhin die italienischen Soldaten und Offiziere gefangen. Etwa 650.000 Italiener wurden in das Deutsche Reich und in die besetzten Gebiete transportiert. Mit der Gründung der Repubblica Sociale Italiana (RSI) 1944 wurden die Gefangenen zu „Militärinternierten“ erklärt. So konnten sie trotz des neuen faschistischen Bündnisses und ohne Rücksicht auf das Völkerrecht als Zwangsarbeiter in der Rüstung eingesetzt werden.
 

Die Dauerausstellung erzählt die Geschichte der italienischen Militärinternierten. Sie spannt den Bogen von der deutsch-italienischen Bündnispartnerschaft im zweiten Weltkrieg bis zur Aufarbeitung des Themas in der Gegenwart. Die einzelnen Kapitel widmen sich zentralen Aspekten von Gefangennahme, Transport, Zwangsarbeit, Kriegsende und Erinnerung.
Mehr erfahren     Warum diese Ausstellung?

Ihr Besuch

Anfahrt

Dokumentationszentrum NS-Zwangsarbeit
Baracke 4

Britzer Straße 5
12439 Berlin

Tel.: +49 (0)30 6390 288 0
E-Mail: schoeneweide(at)topographie.de
Zur VBB-Fahrinfo

Öffnungszeiten

Di - So 10-18 Uhr

Schließtage
24. und 31. Dezember

Der Eintritt ist frei.

Mehrsprachige Audioguides stehen zur Verfügung.
Die Ausstellung ist rollstuhlgeeignet.

Bildung

Multimediaguides

Unsere Multimediaguides führen Sie auf Deutsch, Englisch, Französisch, Niederländisch, Spanisch, Italienisch und Russisch durch die Dauerausstellungen, über das Lagergelände und in die Umgebung.

Gruppen

Für Schulklassen und Gruppen ab 8 Personen bieten wir nach Anmeldung kostenlose Führungen durch die Dauerausstellung und über das Gelände sowie einen Workshop zum Thema. Weitere Informationen finden Sie in unserer Bildungsbroschüre.

Pädagogik und Führungen : Eva Kuby
Tel.: +49 (0)30 6390 288 27

Weitere Angebote

Weitere Bildungsangebote und aktuelle Ausschreibungen finden Sie auf der Seite unsere Internationalen Jugendbegegnungsstätte sowie in unserer Bildungsbroschüre.

Recherche

Arbeitskommandos

Das Online-Recherchetool bietet erste Ergebnisse aktueller Forschungstätigkeiten zu ehemaligen Arbeitskommandos mit italienischen Militärinternierten und deren Standorten in Berlin. Es bietet darüber hinaus einen Überblick über Firmen und Betriebe, in den italienische Militärinternierte eingesetzt waren.

Interaktive Karte


Katalog

Der Begleitband dokumentiert mit Essays und einem Katalogteil wesentliche Inhalte der Dauerausstellung. Dazu gehören viele teils unbekannte Fotografien, Dokumente und Objekte zur Geschichte der italienischen Militärinternierten, sowie zahlreiche Biografien.

Bei uns im Dokumentationszentrum erhältlich,
auf Deutsch-Italienisch und Deutsch-Englisch,
15 Euro, 301 Seiten

Katalog bestellen

Weitere Angebote zum Thema Militärinternierte

Wir stellen Ihnen Suchdienste, Opferverbände, Museen und Gedenkstätten vor die sich mit dem Thema der italienischen Militärinternierten beschäftigen oder Sie bei Ihrer Suche nach weiterren Informationen unterstützen können.

Mehr zum Thema


Flyer

zur Ausstellung "Zwischen allen Stühlen. Die Geschichte der italienischen Militärinternierten 1943-1945".
Verfügbar auf Deutsch, Italienisch und Englisch.

Download Flyer