Initiativen und Gedenkorte zum Thema NS-Zwangsarbeit

Auf dieser Seite können sich zivilgesellschaftliche Initiativen und Institutionen mit Projekten vorstellen, die der Sichtbarmachung von NS-Zwangsarbeit am historischen Ort dienen. Ausgehend von Berlin und Brandenburg sind Akteure aus der ganzen Bundesrepublik, die sich um eine sichtbare Erinnerung an NS-Zwangsarbeit im öffentlichen Raum bemühen, eingeladen, ihre Orte und die betreuenden Initiativen oder Institutionen kurz vorzustellen. Diese Sammlung soll dabei unterstützen, die breit gefächerte Erinnerungsarbeit an die Zwangsarbeit im Nationalsozialismus besser zu vernetzen.   

Historischer Ort Krumpuhler Weg

Museum Reinickendorf

Initiative Zwangsarbeit für Bosch, Kleinmachnow bei Berlin

Berliner Geschichtswerkstatt

KIRCHLICHES FRIEDHOFLAGER ST. THOMAS

Verein zum Erhalt der Gedenkstätte für die Zwangsarbeiter der Kirche

„Krankensammellager für arbeitsunfähige Ostarbeiter“

Runder Tisch Lager Blankenfelde

ZWANGSARBEITER-DurchgangsLAGER BERLIN-WILHELMSHAGEN

Bürger für Rahnsdorf e.V.

Lager Kaulsdorfer Strasse 90

Bezirksmuseum Marzahn-Hellersdorf

HISTORISCHER ORT „AUSLÄNDERKRANKENHAUS MAHLOW“

Gemeinde Blankenfelde-Mahlow